Cremax – Kaffeegenuss von höchster Güte, jetzt auch BIO

Vor sieben Jahren gründete der Dirk Chorrosch seine Kaffeerösterei „CREMAX“, die er nach seiner Erfindung – einer Creme aus Kaffee, die seinen maximalen Geschmack hervorhebt – benannte. „Angefangen hat alles, als ich von Hamburg in das Wendland zog und mir einen Job suchen musste, um dort leben zu können. Ein Freund von mir ist Kaffeeimporteur und meinte, ich solle unbedingt Kaffee rösten. Da es noch keine Rösterei im Wendland gab und ich Kaffee liebe, habe ich nach vielen Röstseminaren und Baristakursen die erste Kaffeerösterei gegründet. Leider hat mir die Behörde keine Genehmigung erteilt, den Röster in einem meiner Gebäude aufzustellen, und so habe ich mir ein Röstmobil ausgebaut“, beschreibt er den Start. Schon kurz darauf brachte ihn die Liebe nach Winsen. Und auch hier setzte Dirk Chorrisch seine Passion kreativ fort. In Winsen entwickelte der Einmann-Betrieb die „Seevetaler Bohne“, die ganz nach dem eigenen Geschmack des Rösters entsteht. Es gibt 2 Sorten: Den „Kaffee“, eine Mischung (Blend) aus 50% Robusta (Uganda) und 50% Arabica (Indien) und den „Espresso“ aus 100% Organic-India-washed-Arabica. „Sollte meine persönliche Röstung auch anderen schmecken, dann habe ich alles richtig gemacht“, sagt er mit einem Lächeln.

Die Seevetaler Bohne gibt es als ganze Kaffeebohnen für Mühlen und Vollautomaten und auch gemahlen von „fein“ für Mokka und Siebträger über „Mittel“ für Handaufbrühung und Kaffeemaschine bis „grob“ für Stempelkannen (French Press) und die moderne „Chemex“.

Doch damit nicht genug. Der kreative Geist Chorroschs bringt stetig Neues hervor. Darunter fallen saisonale Sorten wie „1001 Nacht“ und „Winsener Winterkaffee“ mit Zimt und Kardamom ebenso wie die innovative, praktische und köstliche „Sweety Coffeecream“. „Die ist zum Kochen, Backen, Garnieren und Verzieren für Eis, Dessert und mehr. Sie wird in einer umweltfreundlichen PET-Flasche präsentiert, die eine verstellbare Spitze hat. Somit kann man auf Torten/Kuchen, auf Eis/Sahne und sogar auf Cappucchino schreiben oder malen“, erläutert der Röster.

Wer seinen Kaffee gern probieren mag, der kann Dirk Chorrosch auch mit meinem selbstgebauten Verkostungsstand in Märkten treffen, wo er seinen Kaffee zum Probieren anbietet und dabei gern quatscht und fachsimpelt.

Montag bis Samstag von 8 bis 20 Uhr für Sie da.
Bahnhofstr. 79, 21441 Garstedt-Wulfsen
Tel: 0 41 73/66 23 | Fax: 0 41 73/63 74
info@edeka-meyer.com